Yuneec Q500 Typhoon Quadrocopter

Der Yuneec Q500 Typhoon Quadrocopter RTF inkl. CG02GB Gimbalkamera und ST 10 Fernbedienung ist sehr gut für Luftaufnahmen und Videos geeignet.

wesentliche Features:

  • läßt sich auch von Anfängern leicht fliegen
  • K4 Kamera sorgt dank dem Gimbal für sehr gute verwacklungsfreie professionelle Luftaufnahmen
  • auch Versionen für GoPro Kamera lieferbar
  • gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • von zahlreichen zufriedenen Käufern gut bewertet

Yuneec Q500 Typhoon ist eine echte ernsthafte Konkurrenz zur DJI Phantom 3.

>> guter Überblick über den Yuneec Q500 + Nachfolger Typhoon Quadrocopter bei Amazon <<

Yuneec Q500 Typhoon: technische Features

  • Kamera mit Full HD Auflösung 1080P mit 48 / 50 / 60 Bilder in der Sekunde
  • ST10 Fernbedienung mit eingebauten Livebild
  • inkl. der 3-Achsen stabilisiertem Gimbal und der CGO2-GB Videokamera
  • Videos werden mit einer echten Full HD Auflösung mit 1080P mit 48 / 50 / 60 fps und Fotos mit 12 Megapixel aufgenommen
  • im Lieferumfang ist eine 8 GB Micro SD Karte enthalten – Nutzer haben aber auch schon eine 32 GB Micro SD Karte verwendet – es sollen aber auch bis zu 64 GB Karten reinpassen
  • Möglichkeit der Einstellung von verschiedenen Reaktionszeiten
  • 3 einstellbare Flugmodi:
    • Smart Modus: Home Lock Modus, d.h. ideal für die Rückkehr bzw. zur Orientierung
    • Angel Modus: klassische Flugmodus
    • Home Modus: Yuneec Q500 Typhoon fliegt alleine zum Startpunkt zurück – landet bis 1/2 m genau vor den Füßen
  • Gimbal läßt sich per Funk über die NICK-Achse verstellen – Roll und Yaw sind allerdings nicht beeinflußbar – YAW Achse ist relativ weit und überschreitet 10 Grad je Seite
  • Flugzeit: ca. 18 bis 22 Minuten bei Kälte, bei warmen Wetter müßten 25 Minuten möglich sein
  • Reichweite: mind. 250-300 m (mit Videobild) – in Deutschland ist nur Sichtflug erlaubt
  • unterschiedliche Lichter unter den Motoren: 2 weiße Lichter für die Vorderseite, 2 rote Lichter für die Rückseite, an der Rückseite gibt es zusätzlich noch ein Kontrollicht für die unterschiedlichen Modi
  • Gewicht: ca. 1,75 kg

Vom Yuneec Q500 werden verschiedene Versionen bzw. Sets angeboten:

  • Basisversion (siehe oben) ohne Koffer
  • Basisversion inkl. K4 Kamera mit bzw. ohne Koffer
  • Q500+ mit bzw. ohne Koffer: Komplettsystem für Luft- und Landaufnahmen mit 16 MP Fotoauflösung, eine Linse ohne Bildkrümmung, ein Mikrofon und eine Funksteuerung mit 5.5 Zoll großen Monitor sowie eine Flugzeit von bis zu 25 Minuten
  • Typhoon G mit dem neuen GB203-Gimbal – wurde speziell für die GoPro Hero Kamera konzipiert, um wackelfreie Aufnahmen aus der Luft oder am Boden zu machen
  • Typhoon W (Typhoon 4K Sport): enthält den neuen Wizard GPS Controller und eine 3-Achsen-Gimbal Kamera mit der Möglichkeit Videos in UHD 4K 30FPS Full HD 120FPS und Standbilder mit 12.4 Megapixeln aufzunehmen

Das Kamerabild sieht man live auf der Fernsteuerung. Für Deutschland werden 50 fps (Bilder je Sekunde) empfohlen, da dies das geeignete Format ist. Der Videoempfang ist begrenzt. In der Stadt gab es bei einem Reichweitentest bei 30 m Höhe und 300 m Entfernung kein Videobild  mehr, aber die Funkverbindung war noch vorhanden.

Der Quadrocopter ist größtenteils vormontiert und muß noch um die Propeller, Akkus, Micro SD Karte, … ergänzt werden. Hierfür gibt es bei Youtube spezielle Zusammenbau-Videos, die sämtliche Schritte (inkl. Laden des Akkus) sehr anschaulich erklären und auch umfangreiche Informationen über die Vorbereitungen zum Flug bzw. zur Bedienung der Fernbedienung geben.

Video vom Erstflug:

Video vom Erstflug auf Sylt (Ralfs Foto-Bude) – nachbearbeitet mit Final Cut Pro X:

Bei der Nachbearbeitung wurde im Final Cut Pro der Fischaugen-Effekt entfernt und es gab ein moderates Colour-Grading.

Vergleich Yuneec Q500 vs. DJI Phantom 2 Vision +

Der Tyhoon Quadrocopter ist als Konkurrent zum DJI Phantom 2 Vision + konzipiert.

Ralfs Foto-Bude vergleicht in einem guten Video die Hard- / Software vom Yuneec Q500 mit dem DJI Phantom 2 Vision +:

Bei Amazon Kundenrezensionen gibt es jedoch einen sehr umfangreichen Vergleich mit dem DJI Phantom 2 von FunThomas:

Vorteilhaft beim Yuneec Q500 ist:

  • größeres Landegestell, welches weiter auseinander steht, so dass die Gefahr vom Umkippen beim Landen bzw. unebenen Gelände weniger gegeben ist
  • Der Quadrocopter startet erst wenn er GPS-Empfang hat.
  • Quadrocopter liegt aufgrund der größeren Spannweite ruhiger / besser in der Luft – weniger anfällig für Windböen – läßt sich nicht so schnell aus der Bahn werfen
  • mehr Bilder: bis 60 Bilder je Sekunde (Vision: 30 Vollbilder je Sekunde) – hier sieht alles viel flüssiger und weicher aus im Vergleich zu 30 Bildern je Sekunde
  • auch direktes Gegenlicht bereitet im Vergleich zum DJI Phantom keine Probleme
  • Q500 nutzt den neuen Wlan Standard mit 5,8 Ghz, der eine größere Reichweite und mehr Datenmengen übertragen soll. Das Videobild auf dem Bildschirm ist hochauflösender. Weitere Bildschirme können über Wlan angeschlossen werden.
  • Follow Me Funktion: Da die Fernbedienung und der Quadrocopter jeweils eigene GPS-Empfänger haben, folgt der Quadrocopter immer der Steuerung (Fixpunkt). Dies ermöglicht neue Anwendungen.
  • leiser, da die größeren Propeller sich weniger schnell drehen müssen – verschiedene Nutzer bestätigen, dass der Yuneec Quadrocopter deutlich leiser ist als der DJI Phantom
  • auch bei schlechten Lichtverhältnissen ist die Bildqualität gut
  • sehr präzise Steuerung, d.h. man kann den Quadrocopter auch punktgenau landen
  • vom Preisniveau her sind beide mit rund 1200 Euro vergleichbar – allerdings braucht man beim Yuneec Q500 kein zusätzliches Tablett bzw. Smartphone

Vorteilhaft beim DJI Phantom 2 Vision +:

  • Die DJI Phantom hat eine 14 MB Kamera, während der Q500 nur eine 12 MB Videokamera hat. Für ein Video dürfte beides kein großer Unterschied sein.
  • Bei der DJI-Kamera sind allerdings Bilder im raw-Format möglich, die ggfs. später feiner ausgearbeitet werden können. Yuneec Q500 hat nur ein jpg-Bildformat.
  • Für die DJI Phantom 2 Vision + gibt es ein Flugprogramm (Software am Computer) mit der man am Computer bei der Software alles mögliche noch zusätzlich einstellen kann (z.B. Flugradius, max. Flughöhe, Flugverbotszonen, …). Eine Software ist bei der Yuneec Q500 geplant.
  • Sie ist auch bei der Kameraeinstellungen beim Foto flexibler.
  • besitzt einen HDMI-Ausgang am Controller, d.h. man kann ein zweites Gerät anschließen
  • ca. 500 gr leichter – daher besser zu transportieren
  • DJI Phantom 2 Vision ist ewas agiler.
  • Möglichkeit eine vorprogrammierte Flugroute abzufliegen (geht derzeit bei Yuneec Q500 nicht)

Yuneec Q500 Typhoon Lieferumfang

  • 1 Typhoon Quadrocopter
  • 4 Propeller (2x CW, 2x CCW) + 4 Ersatzpropeller (2x CW, 2x CCW)
  • 1 Smart Transmitter ST10 Fernbedienung + 1 Tragegurt für ST10 + 1 Sonnenschutz für ST10
  • 2 Flugakku 5400mA 3S LiPo, 1 Akku für ST10
  • 1 Micro SD Karte 8GB
  • 1 CG02GB Gimbalkamera, 1 CG02GB Transportsicherung
  • 1 Anleitung Deutsch, Werkzeugset, 1 Ladegerät, 1 EU-Netzteil mit EU-Stecker, 1 Mobileladegerät für 12V Zigarettenanzünder, 1 USB-Kabel, Sicherheitshinweis, 1 Schnellstartanleitung Kalibrierung, 1 Schnellstartanleitung LED-Statusanzeige

Anmerkungen für den Einsatz:

  • Für den Flug des Yuneec Q500 Quadrocopter in Deutschland benötigen Sie eine spezielle Haftpflichtversicherung für Quadrocopter (kostet ca. 50 bis 60 Euro / Jahr). Er ist nicht über die normale Haftpflichtversicherung abgedeckt, da diese in der Regel nur Spielzeug abdeckt !
  • Ferner gibt es Vorgaben bzgl. Flugverbotszonen, max. Höhen etc.
  • Es ist auch nur ein Sichtflug erlaubt, d.h. kein Flug mit einer Brille.

Yuneec Q500 Typhoon Quadrocopter: Kundenbewertung

Der beliebte Yuneec Q500 Typhoon wurde von rund 150 zufriedenen Käufern gut bewertet, davon gaben rund 75 % eine gute bzw. sehr gute Bewertung.

Hier ist vor allem der ausführliche Kommentar und Vergleich mit dem DJI Phantom 2 von FunThomas lesenswert.

  • Sehr gelobt wurde, dass der Yuneec Q500 im Vergleich zum DJI Phantom kein Tablett bzw. Smartphone benötigt.
  • Bilder sind flüssiger bzw. weicher – Kamera ist besser bei Gegenlicht was besonders vorteilhaft für Videoaufnahmen ist
  • liegt gut in der Luft – nicht so windanfällig – gutmütiges Flugverhalten
  • Q500 Quadrocopter ist deutlich leiser als der DJI Phantom
  • Steuerung besitzt Lautsprecher und Vibration, d.h. wenn der Akku leer ist, kann man es nicht überhören sondern auch spüren

In den zahlreichen Kundenfeedbacks wurden insb. folgende Punkte vielfach gelobt:

  • läßt sich auch von Anfängern leicht fliegen – hat insgesamt ein sehr gutmütiges Flugverhalten solange man mit GPS fliegt – liegt wie ein Brett in der Luft – Steuerung reagiert sehr präzise
  • Aluminiumkoffer ist sehr hochwertig
  • K4 Kamera liefert sehr gute wackelfreie professionelle Videoaufnahmen – Gimbal gleicht die Bewegungen vom Quadrocopter sehr gut aus und ermöglicht die verwacklungsfreien Luftaufnahmen
  • statt der K4 Kamera kann bei Typhoon G auch eine GoPro Kamera angehängt werden
  • wer wenig Erfahrung hat und etwas schneller fliegen möchte, kann dies vorher im Flugsimulator üben -> siehe: „Yuneec YUNSIM UAV Flugsimulator auf USB Stick schwarz“
  • Flugdauer biegt bei ca. 20 bis 25 Minuten – ohne Kamera, Gimbal und GPS sogar bei ca. 35 Minuten
  • Reichweite liegt in der Praxis bei bis zu 710 / 750 Meter und bis zu 200 m Höhe
  • läßt sich auch bei Wind problemlos fliegen – Yuneec empfiehlt bis zu einer max. Windgeschwindigkeit von 14 km/h – teilweise waren aber auch 20 km/h kein Problem
  • Homeknopf ermöglich eine voll automatische Rückholung des Quadrocopters – auch wenn kein Bild mehr vorhanden ist – vor dem Landen wird empfohlen in den Angel Modus zu wechseln, da der Q500 keine Bäume etc. erkennt
  • Kundenservice ist einwandfrei – positiv ist auch, dass es laufend neue Verbesserungen / Updates gibt

Insgesamt sind mit dem Yuneec Q500 Quadrocopter gelungene Luftaufnahmen möglich.

Beim Yuneec Q500 Typhoon wurden inzwischen auch verschiedene kleinere Schwachpunkte beseitigt. Es gibt mittlerweile eine Software für den Rechner (ähnlich wie beim DJI) sowie Updates für Kamera, Steuerung und den Quadrocopter.

Ferner gibt es neben Ersatz-Akkus bzw. Ersatz-Landegestellen auch Handgimbals für die Q500 Kamera (siehe Bild) als nützliches Zubehör.

Kritikpunkte:

  • Das Ladegerät für den Flugakku ladet jedoch derzeit lt. Kundenfeedback etwas zu lang (dauert je Akku ca. 2 Stunden). Hier empfiehlt sich die Anschaffung eines professionelleren Ladegerätes bzw. der Kauf weiterer Akkus.
  • GoPro Kamera beim Typhoon G muß manuell gestartet werden
  • trotz GPS ist kein Koordinatenflug möglich

Insgesamt hat Yuneec ein tolles Gesamtpaket geschnürt. Der Quadrocopter ist eine echte ernsthafte Konkurrenz zum DJI Phantom 3 und liefert hervorragende Luftaufnahmen.

-> zur Yuneec Q500 + Nachfolger Typhoon Quadrocopter Sortiment

Yuneec Typhoon H Pro Hexacopter

Der Yuneec Tyhoon H Pro Hexacopter ist ein ernst zu nehmender DJI Konkurrent, der über folgende Eigenschaften verfügt:

 

  • Hexacopter Komplettsystem für hochauflösende Foto- und Videoaufnahmen
  • einfache, sichere und intuitive Bedienung inkl. zahlreicher Sicherheitsfunktionen
  • mit klappbaren Armen und einfachste Propellermontage durch Quick-Lock
  • einziehbares Landegestell für 360° Panoramaaufnahmen (Kamera kann 1x komplett gedreht werden)
  • Flugzeit: bis zu 25 Minuten
  • CGO3+ Kamera mit 12 MP und 4K Ultra High Definition Videofunktion mit 3-Achs-Gimbal, Übertragung auf ST16 Fernsteuerung mit Intel-Prozessor, integriertem 7-Zoll Touchscreen und HDMI-Schnittstelle – Fotos und Videos werden live über einen sicheren Übertragungskanal auf den Touchscreen der Fernsteuerung übertragen – beim Slow Motion Modus werden 120 Bilder pro Sekunde und einer Auflösung von 1080p aufgenommen
  • Kollisionsschutz durch Ultraschallsensorik: im Frontbereich des Hexacopters werden Hindernisse erkannt – Kopter stoppt kurz vor dem Hindernis
  • Follow-Me, Coming Home, virtueller Sicherheitszaun, 5-Rotor Flugsicherheit (Landung auch mit 5 Rotoren noch möglich), Cycle, Curve Cable Cam, Point of Interest und Journey Mode, automatische Landung bei niedrigem Akku
  • Für Typhoon H ist kein Drohnen-Führerschein (Kenntnisnachweis) erforderlich
  • Lieferumfang (Basisversion): Typhoon H Hexacopter, Kamera CG03+, ST16 Fernsteuerung, Sonarsensorik, Ladegerät, Li-Po Akku (1x), Netzteil / Adapter, Sonnenschutz, Satz Propeller (2x), 16 GB Micro SD-Card – in weiteren Versionen gibt es auch 2 Akkus bzw. 1 Rucksack, Wizard-Stick bzw. zusätzlich mit der IntelRealSense Technologie (IPS) – bei der IPS umfliegt der Hexacopter Hindernisse ohne Eingreifen des Piloten
  • unterschiedliche Bewertungen:  von zig Amazon Käufern jedoch nur befriedigend bewertet – von CHIP (6 / 2016) sehr gut bewertet

 

Praxistest Yuneec Typhoon H Plus bei Chip:

Generell wird der Hexacopter sehr gelobt. Vor allem von der Kamera, der guten Fernbedienung, dem hervorragenden Flugverhalten sowie dem guten Preis- / Leistungsverhältnis sind viele Käufer angetan. Selbst bei starkem Wind steht der Hexacopter ruhig in der Luft.

In fast 1/3 der Rezensionen wurde jedoch die schlechteste Bewertung gegeben:

  • Mehrmals wurde genannt, dass der Hexacopter aus einer Höhe (z.B. 15 / 100 m) ohne Vorwarnung einfach runtergefallen ist und dann einen Totalschaden hatte.
  • Ferner gibt es mehrere Feedbacks über einen GPS-Fehler. Hier machte sich die Drohne selbständig. Beim GPS Modus in Verbindung mit dem Turtle Modus (hier fliegt der Yuneec Hexacopter besonders langsam) kann es zu gefährlichen Konstellationen führen. Die Yuneec Firmware scheint hier gewisse Signale nicht wie gewünscht zu verarbeiten. Dies führt z.T. zu einer Beeinträchtigung der GPS-Daten mit der Folge, dass die Drohne sich nicht mehr bzw. nur sehr schwerfällig steuern ließ.
  • abbrechende Funkverbindung nach 400 m – Drohne flog dann unkontrolliert davon
  • Teilweise bekamen die Käufer keine Neuware sondern einen gebrauchten defekten Hexacopter.

Betrachtet man nur die Feedbacks von 2018, so scheint das technische Probleme weiter zu bestehen. Einige Yuneec Fans fliegen mittlerweile den 2. / 3. Hexacopter nachdem es bei den Vorgängern Probleme gab.

-> zur Yuneec Typhoon H Pro / Plus Hexacopter Sortiment

 

Suchbegriffe:

  • Drohne Q500 Typhon