Quadrocopter Drohnen interessante Nachrichten und neue Entwicklungen in der Forschung August 2012

Hier finden Sie interessante Nachrichten und neue Entwicklungen zum Thema Quadrocopter und Drohnen vom August 2012 – ein guter und spannender Überblick über die wichtigsten Entwicklungen:

USA testen weltgrößtes Spionage-Luftschiff

Das rund 92 m lange Luftschiff kann mehrere Wochen in großer Höhe schweben und ist eine ideale Plattform für die Spionage. Beim ersten Test am 7. August wurden alle Ziele erreicht. Es kann eine Nutzlast von 1,25 to tragen (Kameras, Abhörsender, Radareinrichtungen) und bis zu 3 Wochen in rund 10 km Höhe in der Luft bleiben.

Das Luftschiff ist eine Alternative zu den Flugdrohnen. Es kann sowohl bemannt als auch unbemannt betrieben werden und ist auch als Lastentransporter einsetzbar. Der Antrieb stammt aus Deutschland.

Tarnkappen-Drohne X-47B übt Flugzeugträger-Landung

Mit der Tarnkappen-Kampfdrohne S-47B werden erste Flugzeugträger-Landungen geübt. Die mit einem Strahltriebwerk ausgerüstete Kampfdrohne soll mehr als zwei to Waffen tragen. Mit der Landung auf Flugzeugträgern würde ihre Reichweite und Einsatzflexibilität deutlich gesteigert werden. In 2013 soll die Tarnkappen-Drohne sicher von einem Flugzeugträger operieren können. In 2014 ist die Auftankung in der Luft geplant.

immer öfters werden Drohnen / Quadrocopter für private Spionageflüge eingesetzt

Die Spähtechnik ist mittlerweile so ausgereift, dass auch Privatleute immer mehr Drohnen für private Spionageflüge einsetzen.

Hubschrauber mit Kamera gibt es schon für unter 100 Euro. Richtig interessant wird es jedoch mit der Parrot AR.Drone 2.0, die rund 300 Euro kostet. Sie besitzt ein gutes Flugverhalten. Die Videos kann man gleich bei Bedarf auf Youtube stellen.

Drohne fliegt ohne GPS eigenständig durch ein Parkhaus

Den Forscher der Massachusetts Institute of Technology (MIT) gelang es, dass eine Drohne selbständig ohne GPS nur mit den eigenen Sensoren sich durch ein Parkhaus navigiert.

Quadrocopter dokumentiert den Abriss einer Brücke

Der Abriss der Weseler Rheinbrücke wird derzeit von einem Gutachter mit einem Quadrocopter mit Kamera dokumentiert. Der Gutachter setzt für die Begutachtung mittlerweile modernstes Gerät ein.

Octocopter jagt Vogelfänger

Im Zuge von Vorarbeiten zur Errichtung eines Windparks überprüfte die Naturschutzbehörde im Landkreis Aurich das Gelände und fotografierte das betreffende Areal. Dabei stieß sie auch auf zwei illegale Schlagfallen für Vögel.

japanische Polizei testet Quadrocopter Schwarm

Die japanische Polizei testet erstmalig einen Schwarm von Quadrocopter. Ausgangsbasis war dabei ein simulierter Chemieunfall. Die Quadrocopter suchten nach Überlebenden. Dies hat den Vorteil, dass keine Hilfskräfte im betreffenden gefährdeten Gebiet eingesetzt werden müssen. Der Test verlief laut der Polizei sehr gut. Im einem nächsten Schritt gibt es nun Überlegungen, wo man den Schwarm zur Überwachung einsetzen kann.

Flugdrohne kartiert Ruinenstadt in Peru

Mit einer Flugdrohne will ein US-Archäologe eine Ruienenstadt in Peru kartieren. Für den Archäologen wäre dies eine große Arbeitserleichterung, da er ansonsten mehrere Jahre für die Erfassung benötigen würde. Die Ruinenstadt wurde im 16. Jahrhundert errichtet und im 19. Jahrhundert aufgegeben.

Uni Würzburg entwickelt Rettungsdrohne

Die Uni Würzburg entwickelt derzeit eine Rettungsdrohne, die auch in gefährlichen Gebieten (z.B. Gefähdung durch Rauch und Gas) nach Menschen suchen kann. Die Forscher möchten die Drohne in rund 1-2 Jahren in Einsatz bringen können und damit das Risiko von Feuerwehrleuten bzw. Rettungskräften reduzieren.

Suchbegriffe:

  • drohnen test
  • drohnen privat
  • bester quadrocopter 2013
  • drohne privat
  • quadrocopter test 2013
  • neue quadrocopter
  • quadrocopter 2013
  • quadcopter 2013
  • private drohnen
bitte teilen:
auf den Button drücken