Drohne stürzt knapp vor Bundeskanzlerin Merkel ab

Während der CDU-Wahlkampfveranstaltung in Dresden am 15.9.2013 ist eine AR Drone unmittelbar vor der Bundeskanzlerin und anderen CDU-Politikern (darunter dem Verteidigungsminister de Mazière) in rund 2 Meter Entfernung unsanft gelandet.

Einsatzkräfte hatten zuvor den Piloten ausfindig gemacht und die Kamera Drohne zur Landung gezwungen.

Der Pilot – ein 23jähriger Fotograf, welcher den Piraten nahesteht, wurde verhaftet. Er wollte Fotos von der Wahlkampfveranstaltung machen und diese verkaufen.

Die Bundeskanzlerin nahm den Vorfall amüsiert zur Kenntnis.