Abfangdrohne zum Schutz von Atomkraftwerken

Abfangdrohne MP200, Quelle: Video

In Frankreich wird immer öfters beobachtet, dass Flugdrohnen unberechtigerweise in den sensiblen Luftraum von Atomkraft-werken eindringen.

Hier besteht die Gefahr, dass diese Fluggeräte evtl. Sprengstoff, Waffen etc. für einen terroristischen Anschlag transportieren und damit die Reaktoren beschädigen könnten. Mehrere Drohnen-besitzer wurden hier schon verhaftet.

Zum Schutz von Atomkraftwerken wurde in Frankreich nun die Abfangdrohne Interceptor MP200 vorgestellt, die z.B. mit einem Netz ausgestattet werden kann.

Der Interceptor erkennt dabei die anfliegende fremde Drohne und fängt diese mit dem Netz in der Luft ab (siehe Bild).

Das untere Video zeigt sehr anschaulich die Vorgehensweise: